border="0">
Jugendamt der
Stadt Nürnberg
Sie sind hier: Startseite > Erziehungsberatung > Angebot für Eltern und Familien  
 
 

Erziehungsberatung und Familienberatung
Angebote für Eltern & Familien - Fragen zur Beratung

   
 

Sie fragen sich, ob Sie mit Ihrem Anliegen zu uns kommen können?

Sie haben noch Fragen zum Ablauf?

Hier sind die Antworten auf die am häufigsten an uns gestellten Fragen.

Grafik: Pfeil nach unten

Wer kann unsere Beratung nutzen?

Grafik: Pfeil nach unten

Wartezeiten?

Grafik: Pfeil nach unten

Wie melde ich mich an?

Grafik: Pfeil nach unten

Wie läuft eine Beratung ab?

Grafik: Pfeil nach unten

Wie lange dauert eine Beratung?

Grafik: Pfeil nach unten

Kostet mich die Beratung etwas?

Grafik: Pfeil nach unten

Ist die Beratung freiwillig?

Grafik: Pfeil nach unten

Wie ist es mit der Verschwiegenheit?

Grafik: Pfeil nach unten

Häufige Beratungsthemen

Grafik: Pfeil nach unten

Kontakt

 
 

Wer kann unsere Beratungsstellen nutzen?

Unsere Beratungsstellen stehen allen Eltern, Kindern und Jugendlichen mit Wohnsitz in der Stadt Nürnberg offen.

Unsere Dienste und Angebote richten sich vor allem an:

  • junge Erwachsene (bis zum 27. Lebensjahr) mit Fragen zur persönlichen Entwicklung junger Menschen
  • Fachkräfte, die mit der Erziehung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen befasst sind, z.B. Erzieherinnen und Erzieher in Kindergärten und Jugendhilfeeinrichtungen, Lehrerinnen und Lehrer ...
    Grafik: Pfeil Mehr über Beratung für Fachkräte


Wer kann nicht zu uns kommen?

Ratsuchenden aus angrenzenden Landkreisen oder Erwachsenen aus Nürnberg ohne Kinder stehen wir leider nicht zur Verfügung.

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Gibt es Wartezeiten?

Unsere Wartezeiten liegen bei ca. 3 Wochen. Für bestimmte Leistungen und Angebote wie Legasthenie- oder Dyskalkuliegutachten, begleiteten Umgang oder bestimmte Gruppenangebote können die Wartezeiten länger sein. Falls Sie die aktuellen Wartezeiten interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Beratungsstelle auf, bei der Sie sich anmelden möchten.

Grafik: Pfeil Adressen , Telefonnummern und E-Mail-Adressen ...

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Wie melde ich mich an?

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie eine persönliche Beratung bei uns in Anspruch nehmen möchten, dann ist es am einfachsten, wenn Sie sich bei einem unserer Teams telefonisch anmelden.

Grafik: Pfeil Adressen , Telefonnummern und E-Mail-Adressen ...

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Wie läuft eine Beratung ab?

Das Erstgespräch

Im Erstgespräch wird mit Ihnen alles Nähere zu Ihrem Anliegen besprochen und das weitere Vorgehen abgestimmt. Sie können dazu je nach Fragestellung und Ihrem Anliegen alleine, als Elternpaar oder auch gleich mit ihrem Kind kommen. Manchmal ist es nützlich, wenn gleich die ganze Familie zum Erstgespräch kommt. Sie können dies beim Telefonat mit uns vereinbaren.

Die Beratung

Direkte Ratschläge und Empfehlungen bekommen Sie bei uns in der Regel bei Entwicklungsverzögerungen oder Schul-/Leistungsproblemen. Bei Erziehungs- und Beziehungsproblemen erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam Lösungen, die Sie zu Hause ausprobieren können.

Wir beraten Sie in mehreren Sprachen.

Hinweisgrafik Download Informationen zur Beratung in Türkisch (PDF-Datei, 39 KB, 1 Seite)

Hinweisgrafik Download Informationen zur Beratung in Russisch(PDF-Datei, 74 KB, 1 Seite)

Grafik: Pfeil Adressen , Telefonnummern und E-Mail-Adressen ...

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Wie lange dauert eine Beratung?

In der Regel dauern unsere Beratungsgespräche ca. eine Stunde.
Erstgespräche können manchmal etwas länger dauern,
Diagnostiktermine benötigen ebenfalls mehr Zeit.

Die Anzahl der erforderlichen Beratungsgespräche lässt sich im Vorhinein nicht festlegen. Für viele Anliegen genügen einige wenige Beratungs- oder Diagnostiktermine, aber manchmal sind auch längere Verläufe oder Therapien erforderlich.

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Kostet mich die Beratung etwas?

Die Beratung bei uns ist für Sie kostenfrei.

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Ist die Beratung freiwillig?

Ratsuchende kommen freiwillig zu uns, das heißt Ämter, Kindergärten oder Schulen können eine Beratung bei uns empfehlen, aber nicht anordnen. Es ist also Ihre persönliche Entscheidung, ob Sie zu uns kommen wollen. Das Familiengericht kann Beratung, Mediation oder begleiteten Umgang beschließen.

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Wie sieht es mit der Verschwiegenheit aus?

Alles, was Sie einer Beraterin oder einem Berater mitteilen, unterliegt der Schweigepflicht.

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Häufige Beratungsthemen

Sie möchten wissen, welche Themen zurzeit häufig bei Familien zum Kontakt mit uns führen? Die häufigsten Beratungsthemen, mit denen Ratsuchende kommen, sind:

  • Allein Erziehen, Probleme damit
  • Erziehungsfragen
  • Essstörungen
  • Familienkonflikte
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Legasthenie- und Dyskalkuliediagnostik
  • Mediation/Vermittlung
  • Sexueller Missbrauch
  • Suchtprobleme
  • Schulprobleme
  • Stieffamiliensituation, Probleme damit
  • Trauer, Todesfall
  • Trennung und Scheidung
  • Umgangsbegleitung
zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Kontakt

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Jugendamt
Erziehungs- und Familienberatung

Adressen, Telefonnummern, Fax, E-Mail und mehr:

Grafik: Pfeil Fürreuthweg 95 (Eibach)

Grafik: Pfeil Johannisstraße 58 (St. Johannis)

Grafik: Pfeil Schoppershofstraße 25 (Schoppershof)

Grafik: Pfeil Philipp-Koerber-Weg 2 (St. Leonhard)

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Jahresberichte, Konzeption und Leitbild

Die Downloads finden Sie auf der Seite

Grafik: Pfeil Angebote unter "Jahresberichte, Konzeption und Leitbild"

  zurück zum Seitenanfang
 
  Datenschutz   Zugangseröffnung