Jugendamt der
Stadt Nürnberg
Sie sind hier: Startseite > Für Fachkräfte > Projekte > Ausbildung direkt!
 
 

"Ausbildung direkt!"

Information - Bewerbung - Praktikum - Ausbildungsplatz

 
Grafik: Pfeil nach unten

Über das Programm Ausbildung direkt

Grafik: Pfeil nach unten

Die Berufsinformationsbasare

Grafik: Pfeil nach unten

ARCHIV


Grafik: Trennlinie
 

Aktuelles

Dreitägiger Metallworkshop

von Montag bis Mittwoch, 2. bis 4. Mai 2016, jeweils von 8.30 bis 14 Uhr

Das Kinder-und Jugendhaus ALF hat den Stahlbildhauer und Kulturpädagogen Johannes Koch für einen Metallworkshop gewinnen können. Circa 20 Schülerinnen und Schüler der benachbarten Mittelschule, davon die meisten aus Übergangsklassen, erstellen auf dem Gelände des ALF unter Anleitung eine Metallskulptur. Johannes Koch kommt dazu mit seiner komplett mit den unterschiedlichsten Werkzeugen ausgestatteten mobilen Werkstatt, die auf einem Wagen eingerichtet ist, zum ALF. Die meisten Jugendlichen sammeln dabei zum ersten Mal Erfahrungen beim Bearbeiten wie dem Schweißenvon Metall.

Die jungen Leute kommen größtenteils aus Übergangsklassen und erlernen erst seit kurzem die deutsche Sprache. Sprachtheoretiker propagieren schon lange, dass das Erlernen einer neuen Sprache viel schneller voran schreitet, wenn Handeln und Bewegen mit dem Erlernen neuer Vokaeln und Satzstrukturen einhergehen. Damit dient das Projekt neben der wichtigen beruflichen Orientierung auch der Sprachförderung, denn die Aufgaben werden sowohl durch Vorzeigen als auch durch das Beschreiben vermittelt.

Unterstützt werden die jungen Leute durch die pädagogischen FAchkräfte der Mittelschule und des Kinder- und Jugendhauses ALF.

Über das Projekt informiert Petra Lüders-Wolkersdorfer, die Leiterin des ALF und Projektkoordinatorin von "Ausbildung direkt!" unter Telefon 09 11 / 83 43 31 .

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
  Logo Ausbildung direkt

Programm "Ausbildung direkt"

Das vom Kinder- und Jugendhaus ALF (Altenfurt) 2005 ins Leben gerufene Projekt hat sich bewährt und ist zum fest verankerten Programm geworden. Ausbildung direkt hat Verstärkung durch Angebote der Kinder- und Jugendhäuser GEIZA (Langwasser), KLÜPFEL (Wöhrd) und GOST (Gostenhof) sowie die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) der Schule in Altenfurt und der beiden Schulen in Langwasser bekommen.

Aubildung direkt dient der Unterstützung von Mittelschüler(innen) und Realschüler(innen) aus den Stadtteilen Altenfurt, Fischbach, Moorenbrunn und Langwasser sowie Wöhrd und Gostenhof bei der Bewerbung und bei der Suche nach einem Praktikums- und/oder Ausbildungsplatz.

Hinweisgrafik Download Entstehung und Weiterentwicklung von "Ausbildung direkt" (PDF, 2 Seiten)

Gesamtkoordination:

Petra Lüders-Wolkersdorfer, Leiterin des Kinder- und Jugendhauses ALF
Altenfurter Straße 110
90475 Nürnberg

Telefon 09 11 / 83 43 31

Kontaktformular zur verschlüsselten Übertragung Ihrer...

Externer Link Nachricht an das Kinder- und Jugendhaus Alf

Webpräsentation des Kinder- und Jugendhauses Alf

Externer  Link www.alfkids.de

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Grafik der BerufsinformationsbörseBerufsinformationsbasare für Mittel- und RealschülerInnen

Der Berufsinformationsbasar ist eine Kooperationsveranstaltung des Kinder- und Jugendhauses ALF in Altenfurt (Koordination) mit der Mittelschule Altenfurt sowie den Mittelschulen Neptunweg und Adalbert-Stifter in Langwasser. Unterstützt wird der Basar außerdem von den Kolleginnen der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS), die an diesen drei Mittelschulen tätig sind.

Ein Shuttle-Bus holt die Schülerinnen und Schüler kostenlos von den Partnerschulen ab und bringt sie wieder zurück.

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

ARCHIV

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Berufsinformationsbasar 2015

mit Fokus auf kaufmännische Berufe und Verwaltung

am Donnerstag, 22. Oktoberber 2015, 10 bis 13 Uhr in Altenfurt

Ort: Mittelschule Altenfurt
Hermann-Kolb-Straße 53

Für Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen aus den Nürnberger Stadtteilen Altenfurt, Fischbach, Moorenbrunn und Langwasser sowie von der Georg-Holzbauer-Schule in der Südstadt und aus der Realschule in Feucht.

Projektkoordination: Petra Lüders-Wolkersdorfer

Die Schülerinnen und Schüler werden über die Schulen eingeladen. Hier der Einladungsflyer zum Herunterladen:

Hinweisgrafik Download Einladung für den Basar

Fachleute aus den verschiedenen Berufsfeldern informieren über Anforderungen, Tätigkeiten und vieles mehr. Es besteht auch Gelegenheit, ein bisschen in die Praxis zu schnuppern. Foto Hesse aus Feucht erstellt kostenlose Bewerbungsfotos für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse.

Beteiligte Firmen/Organisationen:

  • ADAC Vertriebsagentur
  • Agentur für Arbeit Nürnberg
  • ARVENA HOTELS
  • BMW
  • Bundeswehr
  • CosH Computersysteme
  • Foto Hesse
  • Immobilien Lauterbach
  • Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken
  • Immowelt AG
  • König's Apotheke
  • KUK REISESERVICE
  • Metro
  • Nagel-Group l Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG
  • Nürnberger Fremdsprachenschule
  • OBI Baumarkt Franken GmbH & Co. KG
  • Polizei
  • Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG
  • samway GmbH & Co. KG
  • Stadt Nürnberg - Bürgeramt Ost
  • Steuerkanzlei Udo Schäfer
  • Unternehmensgruppe ALDI SÜD
 
 

Berufsinformationsbasar 2014

mit Fokus auf soziale, pflegerische und erzieherische Berufe sowie Berufe im Dienstleistungsbereich

am Mittwoch, 12. November 2014, 10 bis 13 Uhr in Langwasser

Ort: Adalbert-Stifter-Mittelschule in Langwasser
Julius-Leber-Str. 108, 90473 Nürnberg

Für Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen aus den Stadtteilen Altenfurt, Fischbach, Moorenbrunn und Langwasser sowie von der Georg-Holzbauer-Schule in der Südstadt.

Projektkoordination: Petra Lüders-Wolkersdorfer

Die Schülerinnen und Schüler wurden über die Schulen eingeladen. Teilögenommen haben sich 409 Schülerinnen und Schüler.

Fachleute aus den verschiedenen Berufsfeldern informieren über Anforderungen, Tätigkeiten und vieles mehr. Es besteht auch Gelegenheit, ein bisschen in die Praxis zu schnuppern. Foto Hesse aus Feucht erstellt kostenlose Bewerbungsfotos für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse.

Beteiligte Firmen/Organisationen:

  • AAV- Arbeitsgemeinschaft ausländischer Unternehmer,
  • Agentur für Arbeit-Berufsberatung,
  • AOK Bayern-Die Gesundheitskasse,
  • Arvena Hotel,
  • B7-Berufsschule für Sozialpflege,
  • Berufsfachschule für Kosmetik,
  • Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe,
  • Bildungszentrum für Pflege Gesundheit und Soziales Nürnberg-Berufsfachschule,
  • für Altenpflege und Altenpflegehilfe,
  • Deutsches Erwachsenenbildungswerk e.V. Schwabach,
  • Fachakademie für Sozialpädagogik Nürnberger Land,
  • Foto Hesse,
  • Internationaler Bund Franken- FSJ dual,
  • McDonald´s und das
  • Tierheim Feucht
zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Berufsinformationsbasar mit Fokus auf handwerkliche und technische Berufe am Donnerstag, 14. November 2013, 13.30 bis 16.30 Uhr in Altenfurt

Ort: Aula der Altenfurter Mittelschule, Hermann-Kolb-Str. 53

Für SchülerInnen Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen aus den Stadtteilen Altenfurt, Fischbach, Moorenbrunn und Langwasser sowie von der Georg-Holzbauer-Schule in der Südstadt.

Projektkoordination: Petra Lüders-Wolkersdorfer

Die Schülerinnen und Schüler werden über die Schulen eingeladen. An 13 Ständen können sie sich über handwerkliche und technische Berufe informieren oder praktische Übungen machen, wie zum Beispiel mit einem Dachdecker das Eindecken ausprobieren. Unter anderem besteht auch die Möglichkeit, von sich ein Bewerbungsfoto anfertigen zu lassen.

zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Berufsinformationsbasar mit Fokus auf sozialen Berufen (pflegerische und erzieherische Berufe) am Mittwoch, 17. Juli 2013, 10 bis 13 Uhr

Ort: Adalbert-Stifter-Schule, Julius-Leber Straße 108 (Langwasser)

Für SchülerInnen Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen aus den Stadtteilen Altenfurt, Fischbach, Moorenbrunn und Langwasser.

Projektkoordination: Petra Lüders-Wolkersdorfer, Kinder- und Jugendhaus Alf, Telefon 09 11 / 83 43 31

Die Schülerinnen und Schüler wurden über die Schulen eingeladen. An 14 Ständen konnten sie sich über soziale, pflegerische und erzieherische Berufe informieren. Unter anderem bestand auch die Möglichkeit, von sich ein Bewerbungsfoto anfertigen zu lassen.

Mit Ständen beteiligten sich:

  1. Agentur für Arbeit - Berufsberatung
  2. Altenheim Caritas-Pirckheimer aus Altenfurt
  3. AOK - Die Gesundheitskasse (Krankenversicherung)
  4. Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V (Rettungsassistenten)
  5. ARVENA Hotel
  6. Berufsfachschule für Physiotherapie, Podologie und Altenpflegehilfe
  7. Berufsschule 7 der Stadt Nürnberg (B7) mit der Berufsschule für Hauswirtschaft, den drei Berufsfachschulen für Ernährung und Versorgung, für Kinderpflege und für Sozialpflege sowie den beiden Fachakademien für Ernährungs- und Versorgungsmanagement (Betriebswirt/-in) und für Sozialpädagogik (Erzieherin/Erzieher)
  8. BFS Kosmetik
  9. Bildungszentrum für Pflege, Gesundheit und Soziales: Berufsschule für Altenpflege und Altenhilfe mit Sitz in der Zollhausstraße 95
  10. Internationaler Bund Franken mit Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)
  11. MEHR Männer in KiTas zur Werbung von jungen Männern für den Erzieherberuf
  12. Rummelsberger Berufsfachschule für Altenpflege und Krankenpflege
  13. Tierheim Feucht
  14. Zentrum für Pflegeberufe am Klinikum der Stadt Nürnberg
zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Praxistage im Kinder- und Jugendhaus GOST im Juli 2013

Projektkoordination: Sabine Schlemper, Kinder- und Jugendhaus GOST
Telefon 09 11 / 26 99 95, Externer  Link www.jugendhaus-gost.de

Das Kinder- und Jugendhaus GOST führte zum fünften Mal in Kooperation mit Lehrkräften der 8. Klassen und der Jugendsozialarbeit der Johann-Daniel-Preißler-Mittelschule im Rahmen des Projekts „Ausbildung direkt!“ Praxistage durch.

Insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler aus drei 8. Klassen der Gostenhofer Johann-Daniel-Preißler-Mittelschule konnten von Montag, 22. Juli, bis Donnerstag, 25. Juli 2013, in fünf Workshops wichtige Kenntnisse in verschiedenen Berufsfeldern erwerben. Die Workshops werden von einer Fachkraft des betreffenden Ausbildungsberufs angeleitet und von einer pädagogischen Fachkraft begleitet.

Das Projekt wird auch in diesem Jahr anteilig gefördert durch die Brochier-Stiftung.

Workshops:

  • Maurer-Workshop
    Gemauert wird eine Abtrennung im Hof.
  • Holzbildhauerworkshop
    Bildhauerisches Arbeiten mit Massivholz. Holzskulptur für den Hof: bearbeitet mit traditionellem Werkzeug als auch mit der Kettensäge und der Flex.
  • Malerworkshop
    Die Cafeteria bekommt einen neuen Anstrich, dabei werden verschiedene Maler-Techniken ausprobiert.
  • Schweißen
    Für die gemauerte Abtrennung im Hof wird das dazu passende Tor geschweißt.
  • Die Cateringgruppe übernimmt die Verpflegung der Teilnehmer und Workshopleiter (Frühstück & Mittagessen).
  zurück zum Seitenanfang
  Datenschutz   Zugangseröffnung