Jugendamt der
Stadt Nürnberg
 
 

Für Jugendliche: Informationen zum Übergang zwischen Schule und Beruf

   
 
 
Grafik: Pfeil nach unten
Beratung & Hilfe zum Übergang Schule - Beruf
 
Grafik: Pfeil nach unten
Regionales Übergangsmanagement Nürnberg
 
Grafik: Pfeil nach unten
Ausbildung direkt
 
Grafik: Pfeil nach unten
Boys' Day und Girls' Day
 
Grafik: Pfeil nach unten
Kompetenzagentur Nürnberg
 
Grafik: Pfeil nach unten
Beratung bei Problemen mit oder im Job
 
Grafik: Pfeil nach unten
Kontakt
   
 

Beratung und Hilfe für Jugendliche zum erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf

Wir haben Informationen über Einrichtungen zusammengestellt, die jungen Menschen Rat und Hilfe zum Thema Schule und Beruf bieten.

Grafik: Pfeil Zu "Für Jugendliche | Probleme? Stress? | Schule / Job"

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Regionales Übergangsmanagement Nürnberg

Datenbank mit Angeboten

Die Datenbank des Programms "Regionales Übergangsmanagement Nürnberg" gibt für den erfolgreichen Übergang von der Schule in die Beruf einen Überblick über Maßnahmen, Projekten und Initiativen in Nürnberg.

Externer Link www.uebergangsmanagement.nuernberg.de

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Das Programm Ausbildung direkt...

...ist vom Kinder- und Jugendhaus ALF (Altenfurt) ins Leben gerufen worden.

Es hat dann Verstärkung durch die Kinder- und Jugendhäuser GEIZA (Langwasser), KLÜPFEL (Wöhrd) und GOST (Gostenhof) bekommen.

Ausbildung direkt dient der Unterstützung von Haupt-, Mittel- und Real-schüler(innen) aus den Stadtteilen Altenfurt, Fischbach, Moorenbrunn und Langwasser sowie Wöhrd und Gostenhof bei der Bewerbung und bei der Suche nach einem Praktikums- und/oder Ausbildungsplatz.

Externer  Link www.ausbildung-direkt.nuernberg.de

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Der Girls' Day, der Mädchen-Zukunftstag, macht Mädchen Lust auf technische Berufe

 

Der Boys' Day gibt Jungen Einblick in soziale und andere, bisher weniger jungentypsiche Berufe

 

Beides findet am selben Tag statt: Am Donnerstag, 27. März 2014

Einmal im Jahr, jeweils am letzten Donnerstag im April, locken der Girls' und der Boys' Day zum Schnuppern in Berufsfelder, die Mädchen und Jungen eher weniger wählen. Damit bei der Berufswahl nicht mehr "typisch weiblich" oder "typisch männlich" den Ton angeben, sondern die Begabung und das Interesse, erhalten junge Leute Einblick in ihnen wenig oder nicht bekannt Berufsfelder. Auf Fragen "Wie sieht der Alttag aus?", "Was muss ich da tun?, gibt es dabei Antworten. Das Interesse an bisher wenig bekannten Berufen zu wecken, das soll an diesem Tag gefördert werden. Also mitmachen!

 

1. Girls' Day

Für Mädchen, die mit klassischen Frauenberufen weniger am Hut und Lust auf technische und handwerkliche Berufe haben.

Der "Girls' Day" bietet Mädchen und jungen Frauen, die Berufe im technischen und handwerklichen Bereich sowie in der Informationstechnologie (IT) oder in den Naturwissenschaften kennen lernen wollen – darunter zum Beispiel Fachkraft für Abwassertechnik, Fachangestellte für Bäderbetriebe und Kraftfahrzeugmechatronikerin - einen Einblick in diese Arbeitsfelder.

Absicht dieses Tages ist, Mädchen auf interessante, zukunftsträchtige und gut bezahlte Berufe aufmerksam zu machen, die sie bisher noch zu wenig bei ihrer Berufswahl berücksichtigen.

Für einen Einsatz am "Girls' Day" bei der Stadt Nürnberg wenden sich Interessierte an das Büro der Frauenbeauftragten, Telefon 09 11 / 2 31-41 85.

Mädchen und junge Frauen, die in Betrieben und Unternehmen sowie an Hochschulen in der Region "schnuppern" möchten, erhalten weitere Infos im Internet unter

Externer  Link www.girls-day.de

 

2. Boys' Day

Für Jungen von der 5. bis 10. Klasse, die sich außerhalb der klassischen Männerberufe ihren Begabungen entsprechend orientieren möchten.

Der "Boys' Day" bietet Jungen und jungen Männern, die sich für nicht typisch männliche Berufe wie Erzieher, Sozialarbeiter oder Verkäufer interessieren, Einblick und Informationen über die jeweilige Ausbildung.

Absicht dieses Tages ist, Jungen auf Berufe aufmerksam zu machen, die sie bisher noch zu wenig bei ihrer Berufswahl berücksichtigen.

Externer  Link www.boys-day.de

 

Hinweis: Der Girls' Day wird vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ), der Boys' Day außerdem noch vom Bundesbildungsministerium (BMBF) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf

Kompetenzagentur Nürnberg

... für junge Leute zwischen 14 und 27 Jahren zur Unterstützung des Übergangs zwischen Schule und Beruf in den Stadtteilen Gostenhof/St. Leonhard und Langwasser/Bauernfeind.

  • Es ist nicht sicher, ob Du den Schulabschluss schaffst?
  • Du hast die Schule bereits ohne Abschluss beeendet?
  • Du bist in Ausbildung und hast große Probleme zurechtzukommen oder den Berufsabschluss zu schaffen?
  • Du wünscht Dir Unterstützung bei der Suche nach einer Lehrstelle?
  • Du suchst einen Job und findest keinen?

Wenn eine oder mehrere dieser Fragen auf Dich zutreffen und Du in den obengenannten Stadtteilen wohnst, dann unterstützt Dich die "Kompetenzagentur"

Hinweisgrafik auf externen Link www.kompetenzagentur.nuernberg.de

Hinweisgrafik Download Flyer der Kompetenzagentur zum Download (PDF, 2 Seiten)

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Beratung bei Problemen mit dem Job oder im Job

Die Noris Arbeit (NOA) hilft Dir weiter

Du hast Probleme im Job und willst Dich informieren was Du tun kannst? Bei der Noris Arbeit findest Du Ansprechpartnerinnen und –partner, die sich für Dich Zeit nehmen und Dich unterstützen.

Hinweisgrafik auf externen Link Kompetenzagentur

Hinweisgrafik auf externen Link Homepage der Noris-Arbeit gGmbH

Hinweisgrafik auf externen Link Website „Jobcafe – online“

 

Berufsbezogene Jugendhilfe der Evangelischen Jugend Nürnberg

Du brauchst Infos und Tipps für die Ausbildung? Du suchst Beratung zu den Themen Ausbildungsvertrag und Vergütung, Jugendarbeitsschutz, Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz ...? Oder Beratung, wenn Dein Schulabschluss gefährdet ist oder Du Probleme mit der Ausbildung hast?

Du findest Rat und Unterstützung bei der

Grafik: Pfeil Berufsbezogenen Jugendhilfe der Ev. Jugend Nürnberg

  zurück zum Seitenanfang
 

Jugendsekretariat des DGB

Das Jugendsekretariat des DGB gibt Dir Infos und Tipps für die Ausbildung und berät Dich zu Ausbildungsvertrag, -vergütung, Jugendarbeitsschutz, Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz ...!

Grafik: Pfeil DGB – Jugendsekretariat Nürnberg/Mittelfranken

Angebote der AWO für aus dem Ausland zugezogene junge Leute

Speziell für aus dem Ausland zugewanderte Jugendliche: Du bist aus dem Ausland nach Nürnberg zugewandert und hast Probleme im Job, willst Dich informieren was Du tun kannst?

Bei der Beruflichen Eingliederungsbegleitung bekommst Du Rat und Hilfe und das in den Sprachen russisch, polnisch, tschechisch und türkisch.

Grafik: Pfeil Berufliche Eingliederungsbegleitung (BEB) der AWO

Hier findest Du Beratung und ein offenes Werkstattangebot zur Berufsorientierung und zum Kennen lernen von verschiedenen Berufsbildern.

Grafik: Pfeil Jugendwerkstatt des Jugendmigrationsdienstes der AWO

Grafik: Pfeil Berufliche Orientierung und Unterstützung während der Ausbildung

  zurück zum Seitenanfang
Grafik: Trennlinie
 

Kontakt

Stadt Nürnberg

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Jugendamt
Kinder- und Jugendarbeit
Dietzstraße 4, 90443 Nürnberg

Telefon 09 11 / 231-32 08, Fax 09 11 / 231-34 88

E-Mail: jb2 (at) stadt.nuernberg.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.30 - 15.30 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8.30 - 12.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Grafik: Pfeil Lageplan Dietzstr. 4

  zurück zum Seitenanfang
  Datenschutz   Zugangseröffnung